Unser Leitbild

▶  Unsere Kindertagesstätte St. Georg ist eine katholische Einrichtung und orientiert an dem christlichen Menschenbild. Die Grundsätze gelten für alle uns anvertrauten Kinder, wobei wir auf Achtung unterschiedlicher Kulturen und Religionen Wert legen. Wir leben ihnen Achtung vor dem Nächsten, vor der Schöpfung und die Ehrfurcht gegenüber Gott vor

  Als Teil unserer Pfarreiengemeinschaft St. Georg, die die Einrichtung als integrierter Bestandteil innerhalb gemeinsamer Gottesdienste, wie auch Kindergottesdienste erlebt, wird die Grundlage der Gemeinschaft und des Glaubens gelegt

  Elementar ist die individuelle Förderung für jedes einzelne Kind, um unseren Leitsatz in ganzheitlicher Bildungsarbeit verwirklichen zu können: „Wir machen Kinder stark für das Leben“

   Grundlage unserer Pädagogik ist die Orientierung an dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan

  Der Alltag wird durch die Kinder in der teiloffenen Arbeit mittels einer festen Gruppe unter der aktiven Partizipation während des Freispiels mitbestimmt. Dort gelingen Beobachtung und gezielte Förderung im individuellen Kindertagesstätten-Alltag

  Für uns als familienergänzende Institution sind Eltern die Erziehungspartner und beteiligen sich an diversen Aktionen

  Die Arbeit unserer Einrichtung obliegt nicht einem einzelnen pädagogischen Ansatz, sondern umgreift alle für uns nötigen Methoden und Blickwinkel unterschiedlicher Ansätze, um eine kindbezogene Bildung, Erziehung und Betreuung gewährleisten zu können

  Eine inhaltliche Definierung umfasst situationsorientiertes Arbeiten und die von der Einrichtung gesetzten Bildungsziele, Themen und Abläufe zur Verwirklichung der gesetzlichen und individuell spezifischen Grundlagen

 

 

 

Pädagogische Ziele und Methoden – Angebote für Ihr Kind und Sie

   Betreuung, Begleitung und Förderung von Kindern im Alter von 9 Monaten bis zur Einschulung durch feste Bezugspersonen

   Sanfte und individuelle Eingewöhnung: Dauer und Intensität orientiert sich an den Kindern selbst

   Orientierungshilfe durch Stammgruppe, strukturierten Tagesablauf und wiederkehrende Rituale zu festen Zeiten - Wir garantieren Beständigkeit und Geborgenheit!

   Teilgeöffnetes Prinzip im Kindergarten: Ein wichtiger Bestandteil sind altersgemischte Gruppen, welche die Erfahrungen der Kinder in ihren Kernfamilien (Alter, Rolle, Status, Geschwister) widerspiegeln und sie dadurch im Alltag begleiten werden

   Gezielte ganzheitliche Förderung durch den situationsorientierten Ansatz und Erreichen der Leitziele von Selbst-, Sozial-, Sach- und Lernkompetenz

   Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes: Ein kooperierender Austausch - als Einrichtung für alle Kinder sind wir auf die Zusammenarbeit und Unterstützung der Eltern und von Fachkräften von außen angewiesen, z. B. Logopäden, Ergotherapeuten, Kinderärzte, mobiler sonderpädagogischer Dienst

   Enge Kooperationsmöglichkeit mit den Eltern und dem Elternbeirat

   Fließender Übergang von der Kinderkrippe in den Kindergarten

   Sprachförderung im Alltag und als gezieltes Angebot – Vorkurs für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache

   Täglich warmes, gesundes Mittagessen – Lieferant ist das „Trentino“ aus Frechholzhausen

   Flexible Buchungsmöglichkeiten

   Aktive Beteiligung und Teilhabe am Kita-Alltag sowie am Gemeindeleben

 

hier geht's zur  Konzeption der Vorschule...

Kalender

 

Bildungsspender